Details für: Jakobsweg Mostviertel: Gesamtverlauf von Melk nach Linz (Pöstlingberg)

Kurzbeschreibung

Hügelauf und hügelab führt uns dieser Abschnitt des Jakobsweges durch die großteils landwirtschaftlich geprägte Landschaft im Mostviertel. Über Weideländer, durch Maisfelder und an der herrlichen Donau entlang pilgern wir vom Stift Melk bis nach Linz zum Pöstlingberg und genießen auf weiten Strecken die Ruhe der mostviertler Kulturlandschaft.

Beschreibung

Der Jakobsweg umfasst ein ganzes Netz an Pilgerwegen durch ganz Europa und endet in Santiago de Compostela, im spanischen Galizien, beim Grab des Apostels Jakobus. Auch in Österreich führen einige Wege zum "eigentlichen" Jakobsweg hin. Die bedeutendste Route verläuft von Ost nach West, wovon einen Teil die hier beschriebenen fünf Pilgerrouten (Melk - Linz), ausmachen. Die Anfänge des Jakobsweges lassen sich bis ins 11. Jahrhundert zurückverfolgen und auch der Weg durch Österreich soll bereits im 12. Jahrhundert Jahr für Jahr von Gläubigen aus Ungarn, Tschechien, der Slowakei und Österreich begangen worden sein. Ab den 1970er und 1980er-Jahren brach ein richtiger Pilgerboom aus, der auch heute noch viele Menschen in seinen Bann zieht. Seit 1987 ist der Jakobsweg Weltkulturerbe der UNESCO.

Startpunkt der Tour

Stift Melk

Zielpunkt der Tour

Linz, Pöstlingberg

Wegbeschreibung

Ein landschaftlich herausragender Teil des österreichischen Jakobsweges verläuft durch das Mostviertel. Die aus Ungarn und der Slowakei kommende Route betritt im Bezirk St. Pölten das Mostviertel, verläuft über Herzogenburg, Stift Göttweig und trifft in Mautern auf die vom Weinviertel eintreffende Nordroute. Von hier verläuft der Jakobsweg über Maria Langegg bis Melk, überquert die Donau ins südliche Waldviertel und trifft schließlich auf den malerisch gelegenen Wallfahrtsort Maria Taferl. Nun führt der Pilgerweg bergab nach Marbach und quert bei Persenbeug die Donau. Über Neustadtl und Kollmitzberg geht es weiter nach Zeillern, wo der Sonntagbergweg über Seitenstetten nach Sonntagberg verzweigt. Der Jakobsweg verläuft weiter über Wallsee, Mauthausen nach Linz-Pöstlingberg.

Anfahrt

Von der A1 (Westautobahn) kommend, biegen wir in Melk ab (Ausfahrt 80). Wir fahren auf der B3a in Richtung Melk, überqueren den ersten Kreisverkehr geradeaus und biegen dann links in die Wiener Straße ab. Wir fahren fast bis ans Ende der Straße und biegen rechts in die Abt-Berthold-Dietmayr-Straße ein, wo sich auch der Parkplatz des Stifts befindet.

Parken

Vor dem Stift Melk gibt es einen großen Parkplatz mit vielen Parkmöglichkeiten.

Öffentliche Verkehrsmittel

Melk hat eine sehr gute Zuganbindung. Vom Bahnhof aus ist es nicht weit bis zum Stift Melk.

Weitere Infos / Links

Mostviertel Tourismus GmbH
Töpperschloss Neubruck, Neubruck 2/10, 3283 Scheibbs
T +43/7482/20 444
info@mostviertel.at , www.mostviertel.at

 Oberösterreich Tourismus Information
Freistädter Straße 119, 4041 Linz
info@oberoesterreich.at
www.wandern.at

 
Nützliche Karten:
ÖK 4322 Pöchlarn, ÖK 4327 Amstetten, ÖK 4328 Scheibbs,
ÖK 4203 Waidhofen, ÖK 4204 Lunz
Alle im Maßstab 1:50.000 (auch als Vergrößerung 1:25.000 erhältlich)
F&B Wanderkarten 052 Mostviertel (1:50.000),
Kompass Wanderführer 1085 Jakobsweg


Wichtige Telefonnummern:
Alpiner Notruf: 140, Internationaler Notruf: 112

Empfehlenswerte Literatur:
Wanderführer Jakobsweg Österreich, www.kompass.at
Auf dem Jakobsweg durch Österreich, www.tyrolia-verlag.at
Pilgerwege, www.kral-verlag.at
Pilgerwege nach Mariazell – Band West + Süd, www.styriabooks.at

Ausrüstung

Nachdem der Weg sehr gut ausgeschildert ist, kann z.B. das GPS-Gerät getrost zuhause gelassen werden. Der Rucksack soll wirklich nur das Allernötigste beinhalten!