Kapuzinerkirche Scheibbs

Beschreibung

1678 erfolgte die Grundsteinlegung für das Kapuzinerkloster mit einem weitläufigen, durch eine Mauer geschützen Klostergarten. Lange Zeit war das Kloster Ausbildungsort für Ordensleute aus dem In- und Ausland. Seit 1995 ist es aus Personalmangel unbesetzt. Heute beherbergt es die Scheibbser Jugendkultur-Initiative „Proberaum“.

Die Kapuzinerkirche ist der heiligen Barbara geweiht und hat, wie bei den Ordenskirchen üblich, keinen Turm, sondern nur einen Dachreiter. Die Einrichtung ist barock, die Altarbilder stammen aus der Schule des „Kremser Schmidt“. Alljährlich zur Weihnachtszeit wird hier eine Krippe mit lebensgroßen Figuren aufgestellt, die vom Scheibbser Bildhauer Josef Schagerl 1912 gestaltet wurden.

Standort & Anreise

Kapuzinerkirche Scheibbs

Kapuzinerplatz 1
A-3270 Scheibbs

Route planen