Schauplätze der Kultur

Stimmungsvoll, manchmal überraschend, oft unter freiem Himmel.

Am Fluss und im Fluss: Kultur in Scheibbs ist in Bewegung. Von Ort zu Ort, von Genre zu Genre, traditionsbewusst und gleichzeitig offen für Neues. Der Kulturhafen an der Erlauf ist reich an schönen, oft geschichtsträchtigen und auch ungewöhnlichen Schauplätzen. Die Scheibbser Kulturschaffenden verstehen es, diese kunstvoll zu nutzen und in Szene zu setzen.

Die Palette der Scheibbser Spielorte ist so bunt wie das Kulturangebot. Es gibt Orte voller Geschichte wie das Schloss Scheibbs, die Kirchen der Stadt, das Rathaus, das Töpperschloss Neubruck und die Töpperkapelle. Und moderne Veranstaltungsräume wie das kultur.portal mit der Terrasse zur Erlauf und das Autohaus Pruckner.

Was den Kulturhafen Scheibbs besonders auszeichnet, sind die Schauplätze unter freiem Himmel und am Fluss. Sie lassen Geschichte, Architektur, Kunst und Natur zu einem Gesamterlebnis verschmelzen. In der malerischen Altstadt werden Plätze, Gassen und Innenhöfe bespielt. Die mobile Open-Air-Bühne der Stadt sucht sich immer wieder neue Ankerplätze, etwa am historischen Rathausplatz oder im Scheibbser Stadtpark. Ein neuer reizvoller Spielort ist der Erlaufhafen mit der tribünenartigen Stadtmole direkt am Wasser.

Schauplätze der Scheibbser Geschichte

Auch für Museen und Ausstellungen nutzt man geschichtsträchtige Orte: Das Keramikmuseum Scheibbs zeigt Kunstkeramik dort, wo sie ab 1923 entstand - in einem ehemaligen Hammerwerk. Das Schützenscheibenmuseum ist in einem der ältesten Bürgerhäuser der Stadt beheimatet und der historische Pulverturm, der älteste Wehrturm der einstigen Stadtbefestigung, ist spannender Rahmen für Vernissagen. Mit einer Freiluftgalerie, die Graffiti und zeitgenössische Kunst auf alten Bauwerken zeigt, will das Projekt „Raumg´fühl“ das Spannungsfeld zwischen historischer Architektur und dem gesellschaftlichen Wandel sichtbar machen.

Die schönsten und interessantesten Schauplätze der Scheibbser Geschichte finden Sie entlang der Altstadtrunde. Die Scheibbser StadtführerInnen wissen darüber viel zu erzählen.

Kulturglut Eisenstraße: Noch mehr Kunst an einzigartigen Schauplätzen

Neben dem Kulturhafen Scheibbs und dem Töpperschloss Neubruck findet man an der Eisenstraße Niederösterreich noch weitere eindrucksvolle Kulturschauplätze. Unter dem Motto "kulturglut" bieten sie ein hochkarätiges Programm von Klassik, Reggae und Jazz bis zu Theater und Musical. Zu den kulturglut-Schauplätzen gehören die spektakuläre Lunzer Seebühne, das Schloss Rothschild in Waidhofen/Ybbs mit seinem funkelnden Kristallsaal, die barocke Basilika am Sonntagberg und die Burgarena Reinsberg.

www.kulturglut.at